FCP31: Cubing-Sommer, Random State, Buch ‘Cubed’, Monkey League

Willkommen beim Freshcuber-Podcast, wie immer virenfrei übertragen aus dem Home-Office. Nach der Sommerpause folgt hier die September-Ausgabe, die 31. Folge, entweder gleich hier oben als Mp3-Wiedergabe oder Mp3-Download, oder weiter unten als Youtube-Video. Die kurze, die automatische bzw. die ausführliche Episodenliste mit allen bisher erschienenen Folgen gibt es hier, ebenso die Youtube-Playlist Freshcuber-Podcast.

Auf der Podcast-Seite bzw. direkt unter freshcuber.de/feed/mp3 gibt es die Möglichkeit, den Freshcuber-Podcast kostenlos zu abonnieren. Damit kann man ihn bequem z.B. unterwegs auf dem Smartphone hören und verpasst keine neue Folge. Und nun nehmt  Euch doch bitte 78 Minuten Zeit. Viel Spaß mit Episode 31.

Shownotes Episode 31

Vielen Dank an Daniel Rörick und Sohn Florian für das Intro.

Cubing-News (3:35)

Rekorde (recherchiert und vorgetragen von Willem Klose):

WR video: https://www.youtube.com/watch?v=n4RBJurYwGQ
WR reconstruction video: https://www.youtube.com/watch?v=I_FKI0ZImeY

Competitions und Cubing-Termine:

  • Die WCA World Championship findet in Almere bei Amsterdam statt (dort, wo die Euro im Juli hätte stattfinden sollen, wenn Covid nicht dagegen gewesen wäre).
    Datum: Donnerstag 22.7. bis Sonntag 25.7.2021
  • Nächstes Cubing-Treffen in Köln: Samstag, 5.12.2020 (wenn Corona und NRW zustimmen). Anmeldung und Einzelheiten siehe Startseite bzw. hier.

Sonstiges:

Neue Hardware (recherchiert und vorgetragen von Cedric Schweitzer):

  • YJ MGC 7×7
  • Qiyi Magnetic Clock
  • Gan Pyraminx M
  • Sengso Clock
  • Moyu RS3M2020 3×3
  • Rubik‘s Connected 3×3
  • X-Man Bell V2 M Pyraminx
  • Qiyi 3×3 Qimeng Plus (90mm)
  • Shengshou 19×19

Rubik’s Connected (16:10)

Wie war DEIN Cubing-Sommer? (18:50)

  • Dankeschön an Thomas, Elisa, Florian, Fabi
  • Artikel über Florian und seine Sammlung beim RID.
  • Florian und Roland vor Florians Sammlung:

Rolands Cubing-Sommer (25:10)

  • Cubing-Treffen Köln Ende Juni und Anfang September auf der inzwischen veralteten Ankündigungs-Seite. Neue Termine (sofern vorhanden) für solche “EisWürfel-Treffen” 🙂 stehen wie immer oben angepinnt auf der Startseite von freshcuber.de
  • Treffen zum Kennenlernen und Cuben mit Daniel und Florian, siehe Auflösung Gewinnspiel.
  • Erstes Cubing-Treffen in Bonn Anfang August, unter Anderem mit Verena Hüttig, die bei uns zu Besuch war.
  • Im September endlich wieder ein Cubing-Anfänger-Workshop in der Kölner Stadtbibliothek. Dankeschön auch an Henning und Gustav für die spätere “Erfolgsmeldung” per eMail.
  • Polaris Cube und Maple Leaf Skewb, die mich per Zufall und unbestellt erreichten.
  • WhatsApp-Gruppe “FreshCubers Freunde” gegründet für Cuber jeglichen Alters, und ganz egal ob Sammler, Tüftler oder Speedcuber.
  • Meine neue Youtube-Playlist “Just Solves…”, in der ich Persönliche Bestzeiten oder sonstwie einigermaßen vorzeigbare Lösungsversuche zeige. Auch zur Einarbeitung in mein neues kostenloses Videoschnittprogramm Shotcut.
  • Mein Blindsolve-Video mit drei eingeblendeten Timern. Und meine 6×6 Single PB bei Mitfahrt in der Stadtbahn-Fahrerkabine.
    Für Freunde von Bahnvideos gibt es jetzt neu auch meine beiden 3×3 Sub-19 in der Weekly Competition.
  • Meine Reise nach Süddeutschland, die mich zu Thomas, Florian und Erwin samt ihren Familien geführt hat. Dankeschön Euch allen.
  • Die Würth-Museen, wirklich sehenswert und bei Thomas in der Nähe.
  • FanXin Fisher-4×4, Windmill-4×4 und Axis-4×4 bei Ziicube.
  • Die Früchte-Cubes von FanXin, die ich zerlegt und als “Obstsalat” präsentiert habe. In der Cubers-Gruppe von Reddit war dies mit etwa 1700 Likes bisher mein erfolgreichstes Foto.
  • Weitere gute Cubes, die ich diesen Sommer bekommen habe: YJ MGC 4×4, MGC 7×7, WitEden 3x3x11, YJ YuHu Megaminx, Qiyi Clock.
  • Cubing-Treffen im Jugendhaus JiM in Mindelheim.
  • Allgäu-Tour mit Erwin, Lukas und Nadine: Wanderung durch die Pöllatschlucht, Neuschwanstein, jetzt doch Cubeography 😉 Blick auf Hohenschwangau, Schloss Linderhof:


Cuben und gleichzeitig Gutes tun (36:50)

So viel zu meiner Sommertour durch den Süden mit viel Kultur, Natur, Cubing und neuen Freunden. Ein herzliches Dankeschön nochmal an Thomas und Andi, Linus und Julian, Florian und Julia, Daniel mit Leon, Lea und Anna, Erwin und seiner Frau, Lukas und Nadine, sowie all die anderen netten Leute, zum Beispiel beim Treffen im Jugendhaus JiM, für viele schöne Momente und Erlebnisse. Ihr habt die ausgefallenen European Championships zu etwas Unvergesslichem gemacht, das mindestens genauso schön war. 🙂

Random Moves und Random State, WCA-Scrambles (44:20)

Das neue Buch “Cubed” von Ernő Rubik (54:10)

  • Ernő Rubik, Autor dieses Buches und Erfinder des Zauberwürfels, auf Wikipedia.
  • Das Buch Cubed auf der Seite des Verlages C. H. Beck.
  • Das Foto rechts zeigt das Buch in Begleitung einiger weniger Zauberwürfel meiner Sammlung, die nach Meinung von Herrn Rubik keine “Fälschungen” sind.
  • Rezension von Annika Stein auf 8 Instagram-Kacheln. Annika war auch schon Interview-Partnerin in Episode 6 in diesem Podcast.
  • George Pólya, “Schule des Denkens: Vom Lösen mathematischer Probleme” z.B. bei Amazon.
  • Annikas Dankeschön an den C.H. Beck Verlag für das Zusenden des Rezensionsexemplars möchte ich mich hiermit ebenfalls anschließen. Das war eine nette Überraschung.
  • Zitat Seite 204, wo Ernő Rubik über Speedcubing-Meisterschaften schreibt:
    “Bei solchen Anlässen bin ich inzwischen die «graue Eminenz», der distinguierte alte Erfinder, den viele schätzen und andere ein wenig befremdlich finden. Wie konnte ausgerechnet dieser unaufdringliche, unscheinbare ältere Herr aus Ungarn dieses wundersame Objekt erfinden? Aber sie drängen sich um mich herum, halten mir Cubes (oftmals gefälschte), zerknitterte Zettel, Notizbücher, Fotos und T-Shirts hin und bitten mich um ein Autogramm, so als wäre ich ein berühmter Schauspieler, Sportler oder Politiker.”
  • Zitat Seite 167:
    „Vor dem eigentlichen Wettkampf hat man fünfzehn Sekunden Zeit, um die Position in Augenschein zu nehmen, ohne dabei schon eine Drehung vorzunehmen; anschließend muss der Cube wieder auf eine sensorische Platte auf dem Tisch gestellt werden. Beim Startsignal, mit dem die Zeit zu laufen beginnt, nimmt der Spieler ihn dann wieder in die Hand. Wenn er fertig ist, stellt er ihn zurück auf die Platte, woraufhin die Zeitmessung stoppt.“

Die Monkey League (69:50)

Das waren die Shownotes zur Episode 31 im Freshcuber-Podcast. Unten könnt Ihr gerne Eure Kommentare hinterlassen, die vielleicht in künftigen Folgen zitiert werden.

Folge 32 des Freshcuber-Podcasts erscheint dann vermutlich in gut 4 Wochen, Ende Oktober oder Anfang November hoffentlich. Wenn Ihr den Podcast kostenlos abonniert, werdet Ihr keine Folge verpassen.

Dieser Beitrag wurde unter abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.