Über den FreshCuber

Hallo, mein Name ist Roland Frisch, Jahrgang 1967, und ich bin sozusagen Veteran des ersten Zauberwürfel-Feldzuges 1980-82 und seit September 2017 offiziell Deutschlands ältester Speedcuber, zumindest bei der Deutschen Meisterschaft. 🙂

Nach der großen Welle Anfang der 1980er geriet der Zauberwürfel einige Jahrzehnte überwiegend in Vergessenheit, aber auf dem Weihnachtsmarkt 2011 habe ich einen Void Cube erstanden, und seitdem hat mich das alte Fieber wieder erwischt. Es gibt halt „Krankheiten“, die schlummern jahrelang im Blut, bis sie erneut ausbrechen. Im Laufe der Jahre ist eine stattliche Sammlung von diversen Cubes zusammengekommen, von denen ich viele hier im Blog präsentiere und ggf. auch die Lösung beschreibe.

Im letzten Jahr bin ich dann zum ersten Mal zu einem Speedcubing-Wettbewerb gefahren. Zunächst nur als Besucher, aber schon bald darauf auch als Teilnehmer. Sonderlich schnell bin ich allerdings nicht als Speedcuber. Meine Ergebnisse könnt Ihr auf meiner WCA-Seite nachlesen. Aber „Dabeisein ist alles“, wie es so schön heißt, und es macht wirklich Spaß, auch im ‚unteren Mittelfeld‘.

Meine Talente taugen wohl eher zum Erklärbär, weshalb ich ca. alle 3 Monate einen Zauberwürfel-Workshop in der Stadtbibliothek Köln leite. Die Zauberwürfel-Anfängerlösung, die ich seit 2012 in meinem Blog veröffentlicht habe, ist vermutlich die einfachste und besterklärte im deutschsprachigen Internet, oder kennt Ihr eine bessere?

Im Internet bin ich seit ca. 1996 als rofrisch unterwegs (siehe z.B. Homepage, Youtube und Rolands Fotokurs). Später habe ich dann angefangen, als Rolandroid u.A. über Zauberwürfel zu bloggen. Seit Kurzem gibt es mich als FreshCuber auf Twitch und jetzt hier auf dieser Zauberwürfel-Seite freshcuber.de.

Nun wünsche ich Euch viel Spaß hier im Blog und mit diesem interessanten Hobby.

Herzliche Grüße, Euer Roland

 

4 Kommentare zu Über den FreshCuber

  1. Corti Mike sagt:

    Hallo Roland
    Mit viel Interesse habe ich deine Homepage Seite gelesen und viele meiner Fragen konnte ich bei durchlesen beantworten. Aber wie machst du, dass das du den Würfel nicht drehen musst? gibt es da auch ein Trick oder liegt das an der Vorstellungskraft, die mir noch fehlt. Gruss Mike

    • freshcuber sagt:

      Hi Mike, wie meinst Du das, dass ich ‚den Würfel nicht drehen muss‘? Bei welchem Schritt? Redest Du überhaupt von der Anfängerlösung für den 3×3, oder was meinst Du?
      Gruß, Roland

  2. Martin Leggewie sagt:

    Hallo, ich kenne Sie nicht, aber allein durch den Schreibstil Ihrer Blog-Artikel sind Sie mir sympathisch 🙂 Ich habe einen 4x4x4-Würfel geschenkt bekommen, suche mangels eigener intellektueller Fähigkeiten nach einer Lösung und bin darüber auf Ihre Seite gestoßen. Vielen Dank für die Informationen, alles Gute!

    • Roland sagt:

      Vielen Dank, das ist ja mal ein nettes Lob. 🙂
      Dann mal viel Erfolg mit dem 4×4. Auch mit einer fertigen Lösung braucht man dafür intellektuelle Fähigkeiten, und die sind ja offenkundig vorhanden. Jetzt noch eine Portion Geduld, und dann ist der 4×4 bald gelöst.
      LG, Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.