SpeedCubing für Damen

Seit vielen Jahren organisiert die World Cube Association regionale, nationale und weltweite Speedcubing-Wettbewerbe, für die sich hunderte Freiwillige ehrenamtlich engagieren, Männchen und Weibchen. Derzeit allerdings meint ein Hersteller von zuckrigen Aufputschgetränken, er müsse Speedcubing neu erfinden und ebenfalls eine World Championship abhalten.

Das kann man gut finden, muss man aber nicht. Ich bin mal gespannt, wie sich das auf die WCA-Wettbewerbe auswirken wird – auf das ehrenamtliche Engagement, auf die Wahrnehmung des Speedcubing als eine Sportart, etc. Das Event auch „World Championship“ zu nennen, wenn es schon eine World Championship gibt, finde ich ehrlich gesagt dreist. Aber nun gut. Namhafte Speedcuber unterstützen die neuen Events; da werde ich mich als Slowcuber und Neuling zurückhalten mit Kritik.

Was mich aber wirklich irritiert ist eine Kategorie bei den Zuckerwasserchampionships: Ein sogenannter „Female Track“, bei dem die besten Speedcuberinnen gegeneinander antreten. Ein separater Wettbewerb für Mädchen/Frauen? Wozu? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen hier auf der neuen Zauberwürfel-Seite von Roland Frisch, dem „FreshCuber“ 🙂

Hier gibt es jede Menge Artikel rund um den Zauberwürfel und ähnliche Drehpuzzle bzw. 3D-Logikspiele. Viele der Inhalte stammen aus der Kategorie Plastikknobelkram meines bisherigen Blogs Rolandroids Allerlei, aber künftig werden nicht nur alte Artikel übertragen, sondern neue Artikel zum Thema Zauberwürfel und Speedcubing erscheinen direkt hier, während der Rolandroid-Blog für andere Themen reserviert bleibt.

Wer also eine verständliche und moderne Anfängerlösung für den Zauberwürfel sucht, oder wer wissen möchte, was Teufelstonne, Pyraminx und Skewb für seltsame Teile sind, wird all dies hier finden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Editorial, Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schnelle Lösung für den 2x2x2 Pocket Cube (Ortega Methode)

Als ich vor 6 Jahren wieder mit dem Zauberwürfeln begann, habe ich den 2×2-Zauberwürfel, den Rubik’s auch „Pocket Cube“ nennt, zunächst mit der Anfängerlösung des 3x3x3 gelöst. Die größeren Würfel haben mich erst einmal mehr interessiert als dieser Winzling mit lediglich 8 Steinen. Ich konnte ihn irgendwie lösen, und das reichte mir zunächst.

Wie jeder Würfel hat der 2×2 Cube 8 Ecken, aber er hat keine Kantensteine. Daher kann man sämtliche Schritte der 3×3-Methode, die sich um Kanten kümmern, auslassen. Man kann also ohne „weißes Kreuz“ direkt mit den weißen Ecken beginnen. Stehen sie richtig, hat man die untere Hälfte bereits geschafft.

Eine mittlere Ebene gibt es auch nicht. Nun also nur noch die gelben Ecken wenden und sortieren. Fertig ist der 2×2, wenn auch nicht besonders schnell.

Wer den 3×3 kann und nun den 2×2 lernen möchte, sollte dies ruhig erst einmal mit seiner 3×3-Methode ausprobieren. Eigentlich sollte es problemlos klappen. Aber manchmals steht die Oberseite so, dass nur noch zwei Ecken getauscht werden müssen. Den Fall gibt es auf dem 3×3 bekanntlich nicht. Man kann sich mit dem T-Perm behelfen, wenn die beiden zu tauschenden Ecken nebeneinander stehen, oder mit dem Y-Perm, wenn sie diagonal gegenüber stehen. Einfacher ist es jedoch vielleicht, einfach mit U oder U‘ die Oberseite um 90° zu drehen. Dann müssen noch 3 oder 4 Ecken getauscht werden, was man ja von der 3×3-Anfängerlösung kennt.

Die Ortega-Methode

Irgendwann wollte ich den 2×2 aber schneller lösen. Daher habe ich mich mit dem Pocket Cube befasst und ein ordentliches Lösungssystem gelernt, die Ortega-Methode der Speedcuber. Zusammen mit einem guten 2×2-Würfel schaffe ich so (ohne auch nur annähernd die Drehgeschwindigkeit von Speedcubern drauf zu haben) Lösungszeiten zwischen 6 und 15 Sekunden. Und es ist gar nicht so schwer, wenn man zumindest die Grundlagen der Fridrich-Methode kann bzw. lernen will (man braucht nur T-Perm, Y-Perm und vielleicht noch 2-Look OLL). Ich versuche, es hier mit eigenen Worten (und Bildern) zu erläutern, wie ich den 2x2x2 in wenigen Sekunden löse: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zauberwürfel, Zauberwürfel-Lösungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

20 Tage, 20 Würfel

Nachdem ich im ersten Teil der Cube-Challenge, 10 Tage, 10 Würfel, bereits die Zauberwürfel 1 bis 10 gezeigt habe, geht es nun mit 20 Tage, 20 Würfel weiter mit den Tagen 11 bis 20. Genug zu drehen für die nächsten zwei Arbeitswochen:

Tag 11: Gear Cube

Den Gear Cube habe ich Ende 2013 auf dem Kölner Weihnachtsmarkt gesehen. Da sich der Verkäufer aber ziemlich unverschämt verhalten hatte, hab ich ihn dann doch im Internet bestellt, und zwar – wie Ihr an den Beschriftungen auf den gelben Aufklebern seht – das Original von Meffert’s, entwickelt von dem genialen Oskar van Deventer (OskarPuzzle auf YouTube).

Der Gear Cube sieht genial aus mit seinen Zahnrädern als Kantensteine. Leider erlaubt die Mechanik nur 180°-Drehungen, was die Lösung ziemlich einfach macht, aber das habe ich ja alles schon erklärt.

Wie der verlinkte Artikel zeigt, habe ich inzwischen ja noch eine Variante dieses Gear Cubes, bei dem auch die Steine rund um die Center farbig gestickert sind. Dieser kommt irgendwann später in dieser Serie (vermutlich als Cube Nr. 73, aber das steht noch nicht fest).

Tag 12: Gear Shift

Auch der nächste Zahnradwürfel ist ein echter Hingucker. Wie schon beschrieben, funktioniert der Gear Shift aber nach einem ganz anderen Prinzip: Man kann ihn jeweils in einer Richtung auseinanderziehen, so dass sich dann die Zahnräder der einen Seite unabhängig von denen der anderen Seite drehen lassen.

Der Gear Shift fällt damit etwas aus der Sammlung der reinen Drehpuzzle heraus. Eine nette Herausforderung ist er aber allemal. Ich muss allerdings zugeben, dass ich mir die Lösung ergoogelt habe. Auf Wunsch mache ich gerne mal ein deutschsprachiges Erklärungsvideo für die Lösungs-Seite. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Roli malt den Rubikscube

Schaut mal, was ich gestern beim Aufräumen gefunden habe:

Vermutlich habe ich diesen Zauberwürfel ca. 1982 gezeichnet; da war ich dann 15. Die große Würfelwelle in Deutschland war ja von 1980 bis etwa 1982. Jedenfalls war es für den Kunstunterricht. Damals wusste ich noch nicht, dass ich ca. 5 Jahre später mal Technischer Zeichner für Maschinenbau werden würde. Und dass mich die Würfelitis gut 35 Jahre später noch immer im Griff haben würde. 🙂

 

Veröffentlicht unter Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

10 Tage, 10 Würfel

Unter dem (vegan inspirierten) Motto „Cubing for Fit, Cubing for Life: Die 30-Tage Zauberwürfel-Challenge“ habe ich 2014 in meinem alten Blog 3 Artikel mit je 10 Zauberwürfeln gepostet. Inzwischen gibt es genug Cubes in meiner Sammlung, um dies noch gehörig zu erweitern. Aber bevor ich damit beginne, zeige ich erst einmal die Würfel aus den bisherigen Artikeln. Hier also die Würfel 1 bis 10 für die Tage 1 bis 10:

Tag 1: Crazy 2x2x3

Dieser Würfel ist mit seinem separat verdrehbaren Kreis und seinen explosiven Eigenschaften ziemlich speziell. Da ich die Außenteile bereits wie beim normalen 2x3x3 (ohne den Kreis) lösen kann, wollte ich hier eine eigene Lösung finden, ohne nachzuschauen.

Erst nach einigen Tagen habe ich überhaupt mitbekommen, dass der Würfel sich auf den beiden Mittelebenen auch um 90° drehen lässt (dann muss man die Oberseite 180° drehen). Das unterscheidet ihn massiv vom oben verlinkten ‚ungleichen Zwillingsbruder‘. Ich konnte ihn mal irgendwie lösen, aber inzwischen muss ich mir das wohl wieder neu beibringen. Die Challenge beginnt also mit einer echten Herausforderung.

Tag 2: Mixup 4x4x4

Den MixUp Cube 4x4x4 nehme ich recht gerne zur Hand. Man kann ihn wie einen normalen 4x4x4 drehen (wenn auch nicht wie einen Speedcube). Oder man macht die zusätzlichen MixUp-Züge und vertauscht damit Kantenplätze und Centerplätze. Ein Kantenstein nimmt immer 2 Centerplätze ein – und blockiert damit bestimmte Drehungen.

Dieser Würfel macht richtig Spaß, ist ein Hingucker, und durchaus lösbar, wenn man den normalen 4x4x4 lösen kann. Lösungs-Video hier. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Zahnrad-Zauberwürfel: Gear Cube und Gear Shift

Vor gut 4 Jahren habe ich zwei sehr ungewöhnliche Cubes meiner Sammlung hinzugefügt: Bestellt habe ich bei der Firma Cubikon in München den original Meffert’s Gear Cube und den (derzeit leider nicht mehr erhältlichen) Gear Shift. Beide wurden erfunden vom genialen Spezialzauberwürfelkonstrukteur Oskar van Deventer, dessen Logo auch auf den gelben Seiten dieser originalen Cubes bappt.

Weil es zu dem Gear Cube vor nem knappen Jahr noch eine Anfrage gab, wie man ihn denn löst, wenn auch die Steine um die Center ebenfalls farbig sind, habe ich einen solchen auch bei Cubikon bestellt. Leider ist auch dieser wohl momentan dort nicht erhältlich. Hier auf dem Bild sieht man alle Zahnrad-Würfel meiner derzeitigen Sammlung.

Wie ich finde, sehen sie alle klasse aus. Wenn sie auch nicht allzu große Herausforderungen an Zauberwürfler stellen. Alle sind deutlich leichter zu lösen als ein normaler Zauberwürfel. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz angetestet, Zauberwürfel, Zauberwürfel-Lösungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Neuer Perm entdeckt: Der O-Perm

Speedcuber, die die weit verbreitete Fridrich-Methode verwenden, haben beim letzten Lösungsschritt, PLL, bisher 21 Perms unterschieden. Manche tauschen mehrere Ecken der letzten Ebene, andere mehrere Kanten, wieder andere tauschen diverse Ecken und Kanten. Sie wurden ja ausführlich hier im Blog vorgestellt – 2 A-Perms, E-Perm, 2 U-Perms, H-Perm, Z-Perm, T-Perm, J- und L-Perm, 2 R-Perms, F-Perm, V-Perm, Y-Perm, 2 N-Perms und 4 G-Perms:



Seit vielen Jahren wird die Fridrich-Methode mit ihren 21 Perms verwendet, aber nun ist eine Sensation aufgetreten: Es gibt einen neuen Perm, den 22. Perm, genannt O-Perm. Offenbar wird er nur sehr selten benötigt, denn sonst wäre er wohl schon vorher aufgefallen.

Wie die Abbildung zeigt, tauscht der O-Perm 4 Ecken im Uhrzeigersinn und 4 Kanten ebenfalls im Uhrzeigersinn. Mit etwas Phantasie kann man in dieser Anordnung ein großes O erkennen; daher der Name.

Ausgeführt werden kann der O-Perm in verschiedenen Lagen. Entweder werden die 4 Ecken und die 4 Kanten um 1 Schritt im Uhrzeigersinn getauscht oder um 2 oder um 3 (bzw. 1 Schritt gegen den Uhrzeigersinn).

Die praktischste Ausführung ergibt sich bei der Lage auf dem mittleren Foto, wenn also 2 Schritte gedreht werden muss. In den beiden anderen Fällen einfach mit einer U-Drehung bzw. U‘-Drehung diese Ausgangslage herstellen. Dann wird der O-Perm wie folgt ausgeführt:

(R2 U2 R U2 R2 U2 R2 U2 R U2 R2) U2 (M2 U‘ M2 U2′ M2 U‘ M2)

Wie man sieht, tauscht der Teil in der ersten Klammer die Kanten und der Rest tauscht die Ecken. Die Zugfolge ist relativ lang; bestimmt wird man im Laufe der Zeit noch kürzere bzw. schneller zu drehende Algorithmen finden.

Ich bin mir sicher, dass der neue O-Perm das 3x3x3-Speedcubing revolutionieren wird. Inzwischen gibt es bekanntlich einige nationale Rekorde und Weltrekorde unter 5 Sekunden. Wenn bei diesen Rekorden die letzte Ebene in der oben gezeigten Lage zum Liegen kommt, gibt es eine Zeitstrafe von 2 Sekunden. Das kann mit dem O-Perm vermieden werden. Wer also den obenstehenden Algo unterhalb von 2 Sekunden drehen kann (0,7 Sekunden halte ich für realistisch bei Weltklasse-Cubern), der wird mit dem neuen O-Perm bestimmt bald Sub-4-Sekunden-Solves erreichen können.

Veröffentlicht unter Zauberwürfel, Zauberwürfel-Lösungen | 3 Kommentare

Cube-Rätsel 1: Welche Filmfigur?

Dieses Rätsel erschien vor gut 3 Jahren schon einmal in meinem alten Blog. Aber bestimmt könnt Ihr es lösen, ohne dort in den Kommentaren nachzuschauen:

Welche Filmfigur wird durch die Zugfolge des hier gezeigten Zauberwürfels dargestellt? Antwort bitte als Kommentar.

Sollte wohl ziemlich einfach sein, oder?

 

Veröffentlicht unter Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kurzvorstellung: Large Cube 180mm

Vor gut 3 Jahren habe ich diesen riesigen 18cm-Zauberwürfel in Fernost bestellt. Es ist m.W. noch immer der größte in Massen produzierte 3x3x3-Zauberwürfel, den es derzeit gibt. Ein Modell für speedcubende Elefanten oder extreme Grobmotoriker. Oder als Schaufensterdeko bzw. Auto-Heckablagendeko neben Wackeldackel und Klopapier-Häkelhaube. 😉 Ein sehr vielseitig verwendbarer Cube, wenn auch nicht sehr schnell drehbar.

Der Riesenwürfel hat eine Kantenlänge von ca. 18 cm. Damit ist jeder einzelne Cubie etwa 6x6x6 cm groß, was in etwa der Größe eines ganzen normal großen Zauberwürfels entspricht, wie man auf den Bildern ganz gut sehen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz angetestet, Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Geschenkt

Es ist ja so eine Sache mit den Mitbringseln, wenn man bei Freunden eingeladen ist. Würde man dem Genießer mit eigenem Weinkeller einen „leckeren“ Tankwein von Aldi oder Netto mitbringen? Oder dem Fotografen einen Kalender mit kitschigen Stockphotos? Whatever…
. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zauberwürfel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar