Zauberwürfel-Anfängerlösung: Ecken intuitiv tauschen

Hier wieder ein älterer Artikel aus dem alten Blog von November 2016. Aber noch immer hochaktuell. Wie ich finde, die beste Version einer Anfängermethode ohne viele Algorithmen:

Nach langer Zeit gibt es endlich mal wieder ein paar Videos. Das erste ist hier zu finden. Es befasst sich mit einer guten Alternative für die letzten beiden Lösungsschritte meiner Zauberwürfel-Anfängerlösung. Man spart sich damit Züge wie „Rulu-Rulu“, hat also weniger Lernaufwand. Und nebenbei kann man den folgenden Trick auch gebrauchen, wenn man gerade den passenden A-Perm oder E-Perm nicht auswendig kann. Schaut selbst, wie einfach es geht, 3 oder 4 Ecken der obersten Ebene zu tauschen:

Wie gefällt Euch dieses Finale der Zauberwürfel-Anfängerlösung? Es darf hier gerne kommentiert werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Zauberwürfel, Zauberwürfel-Lösungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Zauberwürfel-Anfängerlösung: Ecken intuitiv tauschen

  1. Uli sagt:

    Guten Morgen Roland,
    das ist ja ein super Trick!
    Ich bin schon lange auf der Suche für meinen Junior so was einfaches zu finden.

    Ist es auch für den 2×2 möglich? Bekomm es nicht hin.
    Gruß Uli

    • Roland sagt:

      Hi Uli, es geht auch auf dem 2×2. Du musst die Oberseite allerdings zunächst so stellen, dass NICHT nur 2 Ecken falsch sind (was man ja mit dem T-Perm lösen könnte), sondern dass 3 Ecken falsch stehen und nur eine richtig steht (also 90 Grad nach rechts oder nach links aus der T-Perm-Position). Dann ist es ja quasi ein A-Perm, und da hab ich es auch erläutert, wie der A-Perm intuitiv geht:
      https://freshcuber.de/aa-perm/
      Das Tückische, wenn man dies auf dem 2×2 versucht, ist allerdings, dass man ja keine Kanten zur Orientierung hat. Am Besten also die schon gelöste Ecke nach links vorne, und dann VORHER überlegen, ob die vordere rechte Ecke nach hinten rechts oder diagonal nach hinten links gehört (also welcher der beiden A-Perms benötigt wird). Wenn man dann den Anfang richtig hat, klappt eigentlich auch der Rest…

      • Uli sagt:

        Hallo Roland,
        vielen Dank für deine Erklärung.
        Es hat geklappt 🙂
        Ist mir aber irgendwie doch zu aufwendig. Mache da lieber das 2 look oll und A oder E Perm.
        Gruß Uli

        • Roland sagt:

          Das OLL kann man sich damit eh nicht sparen. Aber Du suchtest ja etwas Einfaches. Wenn man es ca. 5 mal gemacht hat, sitzt es beim Junior garantiert besser als 2 A-Perms und 1 E-Perm.
          Falls das Intuitiv-Tauschen der Ecken aber nix ist, wie wäre es dann mit T-Perm und Y-Perm? Erscheint mir einfacher. Y-Perm tauscht diagonal, T-Perm benachbart. Statt Y-Perm kann man natürlich auch 2 T-Perms machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.