Freshcuber-Gewinnspiel: Auflösung und Ziehung der Gewinner

Das erste Freshcuber-Gewinnspiel lief bis Ende Juni. Es war seit Mai auf der Startseite von freshcuber.de zu finden, und auch in Podcast-Folge 30 war es Thema.

Vielen lieben Dank allen, die dabei mitgemacht und so auch zum besseren Bekanntwerden des Podcasts beigetragen haben. Es gab insgesamt 24 verschiedene Teilnehmer mit 40 Losen.

Was ich seltsam finde: Wenn QiYi oder Cubediction einen Valk 3 Elite M verlosen, hat man eine Chance von vielleicht 1:1000 oder noch schlechter. JEDER möchte den unbedingt haben, tausende stürzen sich auf diese GiveAways. Aber wenn ich hier einen solchen Cube verlose, bekomme ich gerade mal 24 Leute dazu, mitzumachen. Wenn ich nicht so ein positiv denkender Mensch wäre, könnte mich das schon frustrieren.

Was ist los mit Euch, die Ihr gut 5 Wochen lang zugeschaut habt, wie ich versuche die Werbetrommel zu rühren? 24 Teilnehmer nur? Das ist schon ein wenig seltsam, oder nicht? Seid Ihr überfordert, wenn ein Gewinnspiel mal anders läuft als das übliche “Liken, folgen, 3 Freunde markieren”?

Naja, umso erfreulicher für die Teilnehmer, die somit eine echt gute Chance auf einen Gewinn hatten.

Sollte ich irgendwann nochmal ein Gewinnspiel machen, dann werde ich vermutlich festlegen, dass es läuft, bis die Teilnehmerzahl 100 überschritten hat. Dann liegt es an Euch, ob der Hauptgewinn ausgelost wird, wenn der Cube noch aktuell ist, oder erst 5 Jahre später. Ihr müsst dann ggf. halt auch ein wenig die Werbetrommel rühren.

Die Rätselfragen

An der Schwierigkeit der Aufgaben wird es doch nicht gelegen haben? Herauszufinden, was DSAG, Cubikon und E.T. mit freshcuber.de bzw. dem Podcast zu tun haben, das war die Aufgabe.

Wer DSAG in das Suchfeld der Homepage eingibt, oder wer “freshcuber dsag” googelt, der findet sofort die Podcast-Folge 26, in der ich von meinen Workshops auf der SAP-Messe erzähle. Die beiden Cubes links auf dem Foto habe ich natürlich dort am Stand erhalten; das ganze Motto und Design der Messe war ja auf dem Zauberwürfel aufgebaut.

Der Cube-Shop Cubikon ist ebenso einfach auf freshcuber.de zu finden. In Podcast-Folge 28 habe ich ein Interview mit Michael Layher, Gründer und Chef von Cubikon, veröffentlicht. Es war ein ziemlich unterhaltsames Gespräch, auch über die guten alten Zeiten, wo es in München ein echtes Zauberwürfel-Geschäft gab, in dem die Promis der Cubing-Szene sich quasi die Klinke in die Hand gaben (oder so ählich).

Und E.T. war zwar nicht im Podcast, aber im Artikel Zauberwürfel lösen, ohne die Oberseite des Zauberwürfels zu drehen, hatte er einen wichtigen Job – nämlich aufzupassen, dass der gelbe Centerstein nicht gedreht wird. Und trotzdem lässt sich der abgebildete Cube lösen. Und zwar nicht mit Dw-Drehungen (die ja nix Anderes sind als U-Drehungen), sondern mit folgenden Algorithmen:

Statt U:
(R L’ F2 B2 R L’) D (L R’ B2 F2 L R’)
Statt U’:
(R L’ F2 B2 R L’) D’ (L R’ B2 F2 L R’)
Statt U2:
(R L’ F2 B2 R L’) D2 (L R’ B2 F2 L R’)

So ähnlich muss es auch der Gan-Robot machen, denn er hat ja oben keinen Motor, und auch E-Drehungen und Dw-Drehungen kann er nicht. Aber er verwendet weniger intuitive Züge für die U-Drehungen. Die Algs in meinem Artikel sind einfach schöner und sehr leicht zu behalten. Wisst Ihr ja alles, wenn Ihr den Artikel gelesen habt.

Die Rätselfragen sollten Euch natürlich zeigen, dass es auf freshcuber.de Einiges zu entdecken gibt. Dafür solltet Ihr ruhig mal ein Viertelstündchen suchen und die Homepage kennenlernen. So schwierig zu finden war es nicht, und wer doch etwas Probleme hatte, dem hab ich auch mal nen Tipp gegeben, sowas wie: Es geht nicht um “Keychain” Cubes, sondern um “DSAG”. Auch bei Cubikon muss man nicht genau diese Würfel finden, sondern welcher Artikel oder welche Folge mit Cubikon zu tun hat.

Die Ziehung

Da das Gewinnspiel mit Ablauf des Monats Juni zu Ende ging, habe ich anfang Juli die Ziehung gemacht. Meine “Glücksfee” Doro war leider verhindert, so dass ich die Ziehung alleine machen musste. Aber ich habe die Ziehung gefilmt, damit Ihr glauben könnt, dass alles mit rechten Dingen zuging:

Herzlichen Glückwunsch also an Elisa, Daniel und Leif auf den Plätzen 1 bis 3. Elisa hat sich für den Valk 3 Elite M entschieden, danach Daniel für den Gan 249 M. Und Leif möchte sich am Mf8 Skewby Copter versuchen. Was das ist, hab ich ja im Gewinnspiel-Artikel und im Weihnachtsmärchen schon erklärt.

Die Extra-Chance

Im Video habe ich schon angedeutet, dass ich für die Plätze 4 und 5 noch eine kleine Extra-Chance vorbereitet habe. Und zwar habe ich Mariela und Christian angeschrieben, sie könnten sich auch jeweils einen der 5 Cubes in der Verlosung wünschen bevor ich die Gewinner (und ihre Wahl) veröffentliche. Und wenn ihr Cube tatsächlich noch übrig ist, würden sie den auch bekommen.

Mariela schrieb: Ich geh jetzt einfach Mal nach Ausschlussverfahren: Ich nehme den Cubikon V6 (dieser Mf8… sah mir eeetwas zu schwer aus).

Und Christian: Da ich denke, dass die 3×3’s am Beliebtesten sein werden und der 2×2 von Gan wahrscheinlich auch zu den beliebteren Cubes gehört, entscheide ich mich für den MF8 Twins Skewb Gemini Star. Der Cube sieht total kompliziert aus, aber es ist bestimmt ein cooler Cube.

Da Leif ja den Mf8 ausgewählt hat, reicht es für Christian leider nicht. Aber Mariela hat es tatsächlich geschafft und zählt mit der Extra-Chance auch zu den Gewinnern des Freshcuber-Gewinnspiels. Wenn Ihr die Podcast-Folge 30 gehört habt, kennt Ihr Mariela schon aus den ersten 10 Sekunden, denn sie hatte mir das Intro aufgenommen.

Jedenfalls wünsche ich allen 4 Gewinnern viel Spaß mit ihren neuen Cubes.

Die Päckchen bringe ich in dieser Woche zur Post. Allerdings nur 3 Päckchen, denn Daniel hat seinen Gan 2×2 schon bekommen. Unabhängig vom Gewinnspiel hatten wir schon früher ausgemacht, dass er und sein Sohn Florian uns Anfang Juli besuchen kommen und wir einen Nachmittag zusammen Cuben und ins Eiscafé gehen. Das haben wir gestern gemacht, und so konnte er sich seinen Cube als 2. Preis vor Ort aussuchen. Es war ein sehr schöner Samstag mit jede Menge drehbarem Plastik und leckerem Eis. Zwischendurch war sogar Daniels Tochter noch per Videocall zugeschaltet und wir haben zu fünft eine Runde 3×3 um die Wette gelöst. Selten genug, dass ich bei einem 3×3 Race mal gewinne. 🙂

Soviel also zum Freshcuber-Gewinnspiel. Auch wenn die Beteiligung deutlich unter meinen Erwartungen zurückblieb (siehe oben), war es meiner Meinung nach dennoch ein voller Erfolg und es hat mir großen Spaß gemacht. Es gab einige neue Kontakte, nette Mails und Chats, etc. Und es gibt nun wieder etwas mehr Platz in meinen Cube-Regalen und Kisten. 🙂

Gerne könnt Ihr mir in die Kommentare schreiben, was Ihr dazu denkt. Wie fandet Ihr das Gewinnspiel? Waren die Fragen zu schwer? Warum gab es wohl nur 24 Teilnehmer? Ich bin gespannt, was Ihr dazu sagt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Freshcuber-Podcast, Zauberwürfel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Freshcuber-Gewinnspiel: Auflösung und Ziehung der Gewinner

  1. Markus sagt:

    Ja, danke auch fürs nette Gewinnspiel. Auch wenn ich nichts gewonnen habe.
    War mal eine sehr pragmatische Lösung die Ziehung. Und schliesslich mehr Preise verlost als angekündigt. Daran könnten sich viele “große” ein Beispiel nehmen.
    Zur Anzahl der Teilnehmer: QUALITÄT vor QUAMTITÄT 😉

  2. Pingback: Zahnrad-Zauberwürfel: Gear Cube und Gear Shift | Rolands Zauberwürfel-Blog – freshcuber.de

  3. Florian sagt:

    Ich fand es eine tolle Idee das Gewinnspiel.
    Und ein netter Kontakt ist so entstanden. Also habe ich ohne zu gewinnen etwas gewonnen 🙂

  4. Pingback: Das FreshCuber-Gewinnspiel | Rolands Zauberwürfel-Blog – freshcuber.de

Schreibe einen Kommentar zu Roland Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.