Kurzvorstellung: Large Cube 180mm

Vor gut 3 Jahren habe ich diesen riesigen 18cm-Zauberwürfel in Fernost bestellt. Es ist m.W. noch immer der größte in Massen produzierte 3x3x3-Zauberwürfel, den es derzeit gibt. Ein Modell für speedcubende Elefanten oder extreme Grobmotoriker. Oder als Schaufensterdeko bzw. Auto-Heckablagendeko neben Wackeldackel und Klopapier-Häkelhaube. 😉 Ein sehr vielseitig verwendbarer Cube, wenn auch nicht sehr schnell drehbar.

Der Riesenwürfel hat eine Kantenlänge von ca. 18 cm. Damit ist jeder einzelne Cubie etwa 6x6x6 cm groß, was in etwa der Größe eines ganzen normal großen Zauberwürfels entspricht, wie man auf den Bildern ganz gut sehen kann.

Die anderen Cubes dienen hauptsächlich dem Größenvergleich, aber zusammen bilden sie ein wunderschönes Familienportrait von stickerlosen Cubes. Die Kantenlängen im Überblick: 180mm, 57mm, 50mm und 42mm. Bis auf den größten sind es alles Dayan Zhanchi Cubes. Den Kleinsten habe ich gewöhnlich in meiner Freizeitjacke und den 50er in meiner Dienstkleidung. Sie werden also nach wie vor häufig genutzt.

Hier soll es aber um den Riesen-Würfel gehen. Man kann den Large Cube 3x3x3 180mm derzeit für unter 20 Euro (inkl. Versand) bei Lightake in Hongkong bestellen.

Leider sind die Dreheigenschaften nicht ganz so dolle. Zwar ist er ausreichend stabil gebaut, dass sogar Tony Fisher’s Weltrekord-Cube auf Basis dieses Würfels gebaut wurde (siehe Video). Aber leider hakt er öfters beim Drehen. Wenn sich z.B. R‘ nicht drehen lässt, dann macht man halt 3mal R. Man bekommt ihn also gelöst, aber diese Blockaden nerven schon ziemlich. Vor allem, wenn man ihn freihändig löst, also nicht auf der Tischplatte.

Vor 2 Jahren hatte ich ihn zur Hessen Open mitgenommen. Wie Speedcuber ihn lösen, könnt Ihr in diesen 360°-Videos anschauen:

Fazit: Der 18cm Large Cube ist auf jeden Fall ein Blickfang und schon deshalb eine Empfehlung wert. Es macht trotz seiner Neigung zu Lock Ups dennoch Spaß, ab und zu mit ihm zu cuben, z.B. wenn Besuch kommt. Gestern war meine jüngste Freundin zu Besuch (samt ihrer Familie natürlich), und wie Ihr sehen könnt, habe ich den 18cm-Cube in 1 Minute und 53,71 Sekunden gelöst, also immerhin unter 2 Minuten. Damit könnte ich ihn eigentlich mal beim Speedcubing einsetzen, wenn ich scharf auf den letzten Platz bin. 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Kurz angetestet, Zauberwürfel abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.