Neue Website von und für Cubing-Freunde

Es ist an der Zeit, hier ein neues Website-Projekt vorzustellen, an dem ich beteiligt bin. Denn es geht auch um Zauberwürfel. Aber ich bin dort nur einer von mehreren cubing-begeisterten Autoren. Was unter Anderem den Vorteil hat, dass auch ich dort öfters neue Artikel vorfinde, bei denen ich was Neues lerne. 🙂 Die Website heißt:

cubingfreunde.wordpress.com

Aber keine Angst, das ist nicht das Ende von freshcuber.de. Sondern hoffentlich eine schöne Ergänzung.

Zunächst möchte ich aber kurz erzählen, wie es dazu kam: In unserer schönen WhatsApp-Gruppe Freshcubers Freunde kam das Gespräch darauf, ein Cubing-Buch zu schreiben. Ne Menge Arbeit, da bräuchte man schon mehrere Autoren. Außerdem ist ein Buch nach der Erstauflage vergriffen und wird auch nicht weiter ergänzt. Ne Website mit mehreren Autoren wäre da doch praktischer.

Und noch am gleichen Tag begannen die Diskussionen, auf welcher Plattform, ob eigene Domain oder lieber kostenloses Hosting, wer mitmacht, etc. Nun sind wir (wie schon mein früheres rolandroid.wordpress.com, dem Vorgänger von freshcuber.de) auf einem kostenlosen WordPress-Blog gelandet. Das hat eine Menge Vorteile:

  • Meine von wordpress.com gehosteten bisherigen Blogs laufen auch nach Jahren noch stabil, ohne dass ich mich drum kümmern muss. Experten im Hintergrund machen die notwendigen Updates, etc. Im Gegensatz dazu muss ich mich bei freshcuber.de, was ein selbst auf eigener Domain gehostetes WordPress-System ist, immer wieder um Updates von Themes, Plugins, neuen WordPress-Versionen, aber auch so Sachen wie PHP im Hintergrund kümmern. Experten können das besser, glaubt mir.
  • Falls mich doch die Zuckersucht oder die Ypsilon-Variante von Corona25 dahinrafft, und meine Erben nicht mehr die Kohle an Strato überweisen, wird es freshcuber.de nicht mehr geben. Aber alles, was auf kostenlosen Servern liegt, weiterhin. Instagram, Youtube, Rolandroid-Blog und auch meine Beiträge auf cubingfreunde.wordpress.com haben quasi das ewige Leben. Nicht ganz wie in der Serie Upload, aber immerhin. 😉
  • Auf einem kostenlosen System werden wir vermutlich auch leichter neue Mitstreiter finden, die das Ganze auch in Zukunft am Laufen halten. Niemand muss kostenpflichtige Verträge übernehmen, etc. Wir sind ein Team von mehreren zuverlässigen Admins in verschiedenen Ecken des Landes, und damit ist der Blog gegen die meisten Zwischenfälle unterhalb eines atomaren Erstschlages einigermaßen gut abgesichert.

Wie Ihr seht, ist das ganze (hoffentlich) zukunftsfest, aber natürlich erst ganz am Anfang. Die meisten Autoren des Gründungsteams von 8 Cuber*innen haben sich inzwischen vorgestellt und sammeln WordPress-Erfahrung mit ihren ersten Artikeln. Ich selbst versuche, mich an den neuen Block-Editor zu gewöhnen, der tatsächlich ein paar zusätzliche Möglichkeiten bietet (beispielsweise Widgets nicht nur wie bisher in den Seitenbereichen des Themes, sondern auch im Artikel, wie das Kategorien-Widget in dem Willkommens-Artikel oben auf der Startseite).

Wenn sich das Ganze gut entwickelt, werde ich vermutlich öfters mal zwischen Freshcuber und Cubingfreunde hin- und herverlinken, denn thematisch ist es nunmal das gleiche Thema. Vielleicht auch manchmal gewisse Inhalte dort ebenfalls verwenden. Schaumermal.

Und falls Du Interesse hast, eventuell auch ein Autor der Cubingfreunde zu werden, lass es mich wissen. Voraussetzung ist allerdings, dass Du Dich etwas mit Zauberwürfeln auskennst und gerne darüber schreiben möchtest. Und dass Du WhatsApp nutzt (und möglichst erstmal in die WhatsApp-Gruppe FreshCubers Freunde kommst, so dass wir Dich kennenlernen können). Denn wir Autoren koordinieren und besprechen uns über eine separate Whatsapp-Gruppe. Und nein, wir wechseln nicht zu Threema, Signal, ICQ, AOL-Messenger, Telefax, IRC, Telegram, Miranda, Trillian, Discord oder Slack. Die Diskussion, ob wir bei WhatsApp bleiben, führen wir nur alle 5-10 Jahre. Und sie war leider gerade. Pech gehabt. 😉

 

Dieser Beitrag wurde unter Editorial, Zauberwürfel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neue Website von und für Cubing-Freunde

  1. Hans-Jürgen sagt:

    Ein interessantes Projekt, und ein recht gegensätzliches Team. Als 68er gehöre ich auch noch zu den Jugendlichen der 80er. Allerdings bin ich noch so traditionell aufgestellt, dass ich an der WhatsApp-Hürde scheitere. Somit wünsche ich dem Projekt recht viel Erfolg, und übe weiter an der Kunst, Kommentare ohne Rechtschreib- oder sonstige Feler zu verfassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.