Den 2×2 und den 3×3 kann ich doch blind lösen.

“Den Zauberwürfel kann ich doch blind lösen.” Was zunächst wie ne flapsige Übertreibung klingt, übe ich ja nun schon seit längerer Zeit buchstäblich. Nun habe ich einen 2×2-Blindsolve und einen 3×3-Blindsolve aufgenommen und die Videos in meine neue Playlist “Just Solves…” gepackt. Wenn Ihr also sehen wollt, wie blöd ich gucke, wenn ich nicht gucke 😉 dann schaut Euch die beiden Videos an. 🙂

Während ich hoffe, bei einer künftigen WCA-Competition auch mal einen offiziellen 3bld-Solve zu schaffen, ist 2bld nur ein inoffizielles Event. Aber eine schöne zusätzliche Übung; im Prinzip ist 2bld ja wie 3bld, nur ohne Kanten.

Meine Zeiten sind zwar ziemlich lahm, aber wer es erst mit über 50 lernt, kann vielleicht keine 30-Sekunden-Blindsolves mehr erwarten. Ich brauche insbesondere beim 3×3 Ewigkeiten, bis das Memo einigermaßen sitzt; der eigentliche Solve sind dann ja nur etwa 2,5 Minuten. Daher bringen mir auch schnellere Lösungsmethoden nicht wirklich viel, denn das Memo wird bei “M2” etc. auch nicht kürzer.

Inzwischen findet Ihr 7 Videos in der Playlist. Ich werde nicht jedes Video hier vorstellen; sondern nur ab und zu darauf verweisen. Falls Euch z.B. Events wie “Match the Scramble” interessieren, schaut halt selber rein. 🙂

 

Dieser Beitrag wurde unter Zauberwürfel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Den 2×2 und den 3×3 kann ich doch blind lösen.

  1. Pingback: Mein Weg zur Erblindung | Rolands Zauberwürfel-Blog – freshcuber.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.