Y-Perm

Der Y-Perm tauscht zwei diagonal gegenüberliegende Ecksteine und zwei benachbarte Kantensteine, die an die gleiche der betroffenen Ecken angrenzen. Mit viel Phantasie kann man in der Anordnung der zu tauschenden Steine vielleicht ein Y erkennen (insbesondere wenn man den Mittelstein gedanklich mit einbezieht).

Man erkennt den Y-Perm recht einfach daran, dass eine Ecke umrandet ist von 2 schon gelöst aussehenden 2er-Blocks (Ecke+Kante). Diese einzeln stehende Ecke nach vorne rechs halten und los geht’s:

(F R) U’ R’ U’  (R U R’ F’)  (R U R’ U’)  R’ F R F’

 


Auch hier gibt es einige charakteristische Abschnitte, die uns schon bekannt vorkommen: Nach einem furios eröffnenden F R 😉 kommt zunächst „dreimal linksrum“, dann die bekannte F‘-Variante des Sexy-Move (warum hat die keinen offiziellen Namen?), gefolgt von einem echten Sexy-Move und einem „Sledgehammer“ (siehe „Tipp für Fortgeschrittene“ in der Anfängermethode, Teil 1.2), der das letzte F2L-Paar wieder in seinen Slot einbaut.

Dieser Beitrag wurde unter Zauberwürfel, Zauberwürfel-Lösungen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.