Fröhliche Weihnachten und ein besseres 2021

Liebe Leser des Podcasts und liebe Hörer dieses Blogs,

ein echtes Kackjahr nähert sich dem Ende. Immerhin werden jetzt die Tage wieder länger, und vielleicht bekommt man sogar die Pandemie in Griff, obwohl sich viele Mitmenschen dümmer anstellen als das Virus.

Hoffen wir also, dass 2021 besser wird als 2020. Dass die Impfungen was bringen und die Situation spürbar entschärfen. Vielleicht gibt es dann auch wieder Competitions, Workshops, Eiswürfeltreffen und sonstige echte Begegnungen zwischen echten Menschen, ob mit oder ohne Zauberwürfel in den Fingern.

Zunächst einmal wünsche ich Euch aber schöne Weihnachtsfeiertage. Immerhin gibt es ja mit dem 27.12. in diesem Jahr einen dritten Weihnachtsfeiertag; man soll ja auch mal das Positive betonen. 😉

Den neuen Cube-Beutel mit „Merry Christmas“ habe ich bei der Ausfahrt aus dem Betriebshof in der Fahrerkabine vorgefunden, vermutlich als kleine Aufmerksamkeit der Firma, die nachts die Züge reinigt. Jedenfalls nehm ich das mal an; dabei stand nix. Und wäre es von meinem Arbeitgeber, dann hätte bestimmt z.B. ein Kärtchen mit Gruß vom Vorstand dabei gelegen.

Ein Cube war allerdings nicht drin in dem Beutel; wohl aber das abgebildete Füllmaterial, das ich recht schnell „entsorgt“ habe. 😉 Jetzt kann ich zumindest in der Weihnachtszeit den Beutel für meinen 3×3-Unterwegs-Cube nutzen. Wie Ihr auf dem obersten Foto gesehen habt, habe ich den Cube auch farblich passend eingemustert.

Nach dem Entsorgen des Füllmaterials fiel mir dann noch ein bescheuertes Wortspiel ein: „Mary CrossMess“ 😉 Wie man sieht, ist das weiße Cross auf dem Foto tatsächlich „messed up“, also total vermasselt. Wie man so ein CrossMess einfach reparieren kann, erkläre ich den Zauberwürfel-Anfängern ja inzwischen mit dem „Patientenaufzug„. Das passt ja auch irgendwie besser in die Zeit als das vorher verwendete „Gänseblümchen“…

Also: Bleibt bitte gesund, meidet alle unnötigen Kontakte, beachtet die AHA +L +P Regeln (Anstand, Händchenwaschen, Antlitzmaske, sowie Liften und „Pobacken zusammenkneifen“, wie RKI-Chef Wieler erklärte).

Und kommt gut rüber nach 2021. Guten Rutsch! Falls Ihr Langeweile „zwischen den Jahren“ habt, hier ein paar Ideen: Weekly Competition, 33 Folgen Freshcuber-Podcast, neue Cubes lernen, freshcuber.de auswendig lernen 😉 etc. Cuber haben doch keine Langeweile. Niemals, auch im Lockdown nicht…

 

Dieser Beitrag wurde unter Editorial, Zauberwürfel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.