Google Doodle: 40 Jahre Zauberwürfel

Am 19. Mai 2014 erschien auf einmal ein interaktiv drehbarer Zauberwürfel auf der Google-Startseite. Anlass war das Jubiläum „40 Jahre Zauberwürfel“, denn 1974 hatte Ernő Rubik dieses Teil erfunden – und vermutlich nicht geahnt, dass Rubik’s Cube einmal Kult werden würde und vermutlich DAS Symbol der 1980er.

Hier nun mein Artikel von damals, samt Link zu dem Google Doodle, wo man den Zauberwürfel noch immer auf dem Bildschirm lösen kann:

Wer heute (19.5.2014) die Startseite der Google-Suchmaschine öffnet, bekommt als sogenanntes Doodle einen interaktiven Zauberwürfel angezeigt. Viel Spaß; ich hab ihn noch nicht gelöst, weil ich gleich zur Arbeit muss. Schreibt mir mal, was passiert, wenn man den Google Cube löst:

Anlass zu diesem interaktiven Doodle ist der 40. Jahrestag der Erfindung des Zauberwürfels durch Ernö Rubik. Der Link am unteren Rand führt daher auch zur Google-Suche „Erfindung des Zauberwürfels“ .

PS: Auf dem Weg zur Arbeit habe ich den DoodleCube auf dem Smartphone gelöst. Und je einen Screenshot im Hoch- und Querformat gemacht, als die Lösungsseite angezeigt wurde. Naja, schön ist was Anderes, aber schaut selbst:

PS2: Das Zauberwürfel-Doodle findet man inzwischen hier:
http://www.google.com/doodles/rubiks-cube

PS3: Jetzt hab ich ihn natürlich auch gleich mal auf dem PC gelöst. Hat 3mal so lange gedauert, warum auch immer:

 

Dieser Beitrag wurde unter Cubing-Software, Zauberwürfel abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .