Auferstanden am dritten Tag

Hallo liebe Freunde des Blogs und Podcasts,

als ich am Donnerstag, 14. Mai 2020 die neueste Episode des Freshcuber-Podcasts (Folge 29) veröffentlichen wollte, habe ich zuvor “eben noch schnell” das in WordPress empfohlene Update von 3 oder 4 Plugins durchgeführt. Auch das Podlove Plugin war dabei, das die Podcast-Episoden verwaltet.

Leider hat sich das Update komplett aufgehangen. Seitdem ging Podlove nicht mehr, und damit war auch die neue Episode nur über Youtube aufrufbar (hier bzw. ganz unten unter diesem Text). Ohne Shownotes (die sind ja noch nicht geschrieben), aber auch die Shownotes der älteren Episoden waren nicht mehr aufrufbar. 🙁

Nun hat es mich 3 Tage Wut, Schweiß und Frust gekostet, um den Blog wenigstens wieder soweit erreichbar zu bekommen, dass man auch an die älteren Podcasts und die Shownotes gelangt. Das letzte offiziell von mir durchgeführte Backup war knapp VOR Episode 28, also musste ich lernen, wie man auf eines der automatisch vom Provider angelegten Backups zurückgreift. Komplizierter ist da schon das separat erforderliche Neu-Einspielen einer älteren Kopie der SQL-Datenbank für WordPress. Für einige Stunden, in denen das Backup zurückgespielt wurde, ging vorhin gar nichts.

Nun ist freshcuber.de wenigstens wieder erreichbar, nach 3 Tagen also auch wieder mit den Podcast-Episoden. Aber, wie Ihr vielleicht noch seht, fehlen etliche Bilder. Keine Ahnung, warum die nicht im Strato-Backup enthalten waren, oder warum sie jedenfalls nicht geladen werden.

Ich bitte um Entschuldigung für den “unfertigen” Eindruck. Die nächsten Stunden und Tage hab ich noch genug zu tun, dies hier wenigstens wieder einigermaßen brauchbar zu bekommen.

Aber eine dauerhafte Lösung scheint mir das hier nicht mehr zu werden. Das WordPress-Theme “Twenty Ten”, das das Grunddesign der Homepage verwaltet, hat seit einem Update vor einigen Wochen auch seine Probleme. Artikel mit Beitragsbild werden auf einmal ohne Header-Bild dargestellt. Das war zwar ‘nur’ ein kosmetischer Fehler, aber ärgerlich war es trotzdem.

Vermutlich werde ich jetzt hier einige “Notreparaturen” vornehmen, beispielsweise:

  • Verschieben (oder Kopieren) der Shownotes aus der Episode in den dazugehörigen Artikel. Damit sie auch erscheinen, wenn Podlove mal wieder ausfallen sollte.
  • Es fehlt offenbar eine wirklich große Menge der Bilder. Sehr ärgerlich; wieso sind Strato-Backups nicht vollständig?

Auf Dauer ist das Ganze hier also anscheinend unrettbar. So als ob man ein angeschossenes Pferd reitet. Einen gut zum Blog passenden Ersatz für das in die Jahre gekommene Theme Twenty Ten finde ich beispielsweise nicht. Ich müsste also quasi alle Artikel nach einem Theme-Wechsel anpassen. Ich denke ernsthaft darüber nach, doch wieder mit dem Blog nach wordpress.com umzuziehen und ihn kostenlos zu betreiben (mit Werbe-Einblendungen, die aber nicht mir zugute kommen, sondern WordPress). Dort machen Profis die Administration. Man hat zwar weniger Freiheiten, was z.B. das Installieren von zusätzlichen Plugins angeht.  Dafür aber ist eine solche Seite “für die Ewigkeit” und auch wenn mich Covid-24 dahinraffen sollte oder Steinalt-67, existiert die beste aller Zauberwürfel-Anfängerlösungen noch bis zum Nimmerleinstag weiter. Und das ist ja auch was. Mit nem QR-Code auf dem Grabstein wäre ich dann quasi unsterblich. 😉

Aber hab ich wirklich Bock, den ganzen Kram nochmal umziehen zu lassen? Ich weiss es noch nicht. Lohnt sich das? Oder weiter das tote Pferd reiten? Was meint Ihr?

Die in Episode 29 angekündigte Sommerpause des Podcasts wird also vermutlich etwas länger ausfallen. Schaumermal, wie es weitergeht.

Gruß, Roland

PS: Ich hab 7.000 Bilddateien vom Ordner der alten WordPress-Installation auf meinen Rechner und von dort in die neue WordPress-Installation kopiert. Die Bilder sind ohne Handarbeit wieder da. Freufreufreufreu 🙂

 

Dieser Beitrag wurde unter Editorial, Zauberwürfel abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Auferstanden am dritten Tag

  1. Christina sagt:

    Hallo Roland,

    ich lese deinen Blog schon viele Jahre und stöbere auch gerne in den älteren Einträgen. Am interessantesten finde ich die Basteleien mit den Zauberwürfeln und habe auch schon manches ausprobiert.
    Ich gehöre auch zu der Generation, die Anfang der 80iger Jahre schon vom Zauberwürfel fasziniert waren.
    Ich finde deinen Blog sehr schön und würde mich freuen, wenn er, inkl. älterer Beiträge weitergeht.

    Viele Grüße
    Christina

    • Roland sagt:

      Dankeschön, das freut mich sehr. Ich hab’s ja tatsächlich ohne Verluste erstmal wieder hinbekommen. Die Fehler des Themes (fehlendes Header-Bild bei den meisten Artikeln) sind ja eher kosmetischer Natur. Also schaumermal, wie die langfristige Planung ist. Erstmal geht es hier weiter.
      LG, Roland

  2. Pingback: Freshcuber-Podcast, Folge 29 | Rolands Zauberwürfel-Blog – freshcuber.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.