4×4 und 5×5: Einige Beispiel-Solves

Nachdem ich im letzten Artikel ausführlich in 5 Schritten gezeigt habe, wie auch Anfänger den 4×4 und den 5×5 Zauberwürfel mit der Hoya-Methode lösen können, zeige ich nun einige komplette Solves ausführlich kommentiert.

Zunächst der 4×4. Im ersten Durchgang zeige ich das einzelne Lösen der 8 Kanten, im zweiten Durchgang das paarweise Lösen (mit OLL-Parity) und im dritten Durchgang das Sortieren der 8 Kanten mit der 3-2-3-Methode (mit OLL- und PLL-Parity). Danach folgt noch ein vierter Durchgang, etwas flotter (und ohne Parity):

Und nun der 5×5. Im ersten Durchgang gibt es keine Parity, aber ausführliche Erklärungen auch zu den verschiedenen Typen von Ecken und Kanten. Im zweiten Durchgang gibt es ebenfalls keine Kante mit OLL-Parity. Im dritten Durchgang gibte es dann OLL-Parity (eine in sich verdrehte Kante). Außerdem erkläre ich z.B. den Sonderfall, wenn 2 Kanten jeweils in sich verdreht sind. Auch hier folgt noch ein vierter Durchgang, der den T-Trick bei den Centern zeigt und ansonsten etwas flotter (und ohne OLL-Parity) abläuft:

Ich hoffe, damit sind alle Klarheiten beseitigt. 🙂

Für Fragen, Anregungen und frustriertes Gemecker gibt es den unten folgenden Kommentarbereich.

 

Dieser Beitrag wurde unter Zauberwürfel, Zauberwürfel-Lösungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.